Für eine finanzielle Entlastung unserer Vereine setzen wir uns als CDU ein.

Für eine finanzielle Entlastung unserer Vereine setzen wir uns als CDU ein. Daher haben wir den Antrag für die Gemeindevertretung am Freitag (6.9.2019) gestellt, dass die Gebühren zur Nutzung der kommunalen Liegenschaften (Bürgerhäuser, Säle, Sportstätten) künftig für Vereine wieder entfallen sollte. Dies soll ab 1.1.2020 umgesetzt werden.

Hier der Antrag im Wortlaut: Abschaffung der Gebühren für Vereine

Wir glauben nicht nur, dass wir durch die Haushaltskonsolidierung jetzt mehr Spielraum dafür haben, sondern auch, dass die Gebühr insbesondere Vereine, die Wichtiges für die Ortsgemeinschaft geleistet haben. Über Gebühr belastet hat. Hinzukommt, dass der Verwaltungsaufwand kaum einen Ertrag übrig lässt und zudem zu enormer Bürokratie gesorgt hat. Wir sind darüberhinaus bereit, dass öffentliche Veranstaltungen der Vereine, etwa Kerb und Fastnacht, finanziell gefördert werden. Hierzu sollten rund 10.000 € im Jahr bereit stehen. Allen Ehrenamtlichen möchten wir mit diesen Maßnahmen unter die Arme greifen und Danke sagen!
Nicht entfallen sollen die Gebühren für kommerzielle und private Veranstaltungen.

« Baumschutzsatzung - ein Beitrag zum kommunalen Umweltschutz Einladung zur Winzerfahrt »