Wir alle wissen um die hohe klimatische Bedeutung von insbesondere größeren Laubbäumen und Laubgehölzbeständen sowie auch als Lebensraum für unsere heimische Tierwelt.

Gerade der massive Baumbestandsverlust in den letzten beiden Jahren durch Trockenheit, Stürme und Brände führt uns sehr deutlich vor Augen, dass wir diesen naturbedingten Einflüssen annähernd machtlos gegenüberstehen. Deshalb darf es in unserer heutigen Zeit nicht mehr sein, dass gesunde Laubholzbestände ohne gewichtigen Grund von jedermann beseitigt werden dürfen. Diese Bestände gilt es, vorrangig zu erhalten und durch eine Satzung zu schützen, so dass das Beseitigen eines gesunden Laubbaumes stets einer begründeten Genehmigung bedarf. Ein Beseitigen ohne Genehmigung ist dann eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann. Das müssen uns unsere gesunden Baumbestände wert sein, berichtet Fraktionsvorsitzender Ralf Normann und weist darauf hin, dass eine Satzung daher in der Gemeindevertretung beantragt wurde.

Hier gehts zum Antrag: Satzung zum Schutz der Baum und Grünbestände

« Sozialen Zusammenhalt und Kostengerechtigkeit im Auge behalten Antrag zur Abschaffung der Gebühren für Vereine »